Interessante WordPress Plugins

Diese Sammlung besteht aus WordPress Plugins die ich öfters nutze.

Antispam:

Akismet

Ein Antispam Plugin das direkt mitinstalliert wird. Um es zu nutzen muss man einen API Key beantragen. Für private Seiten ist der Key kostenfrei.

Anti Captcha

Transparente Captcha Lösung. Der Benutzer muss kein Feld ausfüllen. Stattdessen wird das Captcha per Javascript ausgegeben. Die meisten Bots verarbeiten kein Javascript, weswegen diese Beiträge dann automatisch als Spam markiert werden.

Antispam Bee

Auch hier geht es um die Bekämpfung von Spam. Unter anderem lässt sich eine Sprache einstellen in der Kommentare akzeptiert werden sollen. Ausserdem kann es das Honepot Project (API Key benötigt) mit einbeziehen. Kommentare lassen sich aus bestimmten Ländern komplett verhindern.

Stop Spammer Registrations

Dieses Plugin nutzt die Datenbank von StopForumSpam.com, Project Honepot und BotScout um Spamkommentare oder Spamregistrierungen zu verhindern.

Metatags / SEO

Google XML Sitemaps

Automatische Generierung der sitemap.xml die Suchmaschinen hilft Ihr Blog zu indexieren. Die Sitemap kann automatisch nach der Erstellung neuer Artikel aktualisiert werden.

Meta-Tag Manager

Meta Tags für die gesamte Webseite bzw. nur für die Startseite definieren.

All in One SEO Pack

Automatische SEO Optimierungen.

Kontaktformular

Contact Form 7

Kontaktformulare mal ganz einfach erstellen. Es bietet zusätzlich die Möglichkeit mehrere Formulare zu definieren und den Inhalt der resultierenden Mail flexibel anzupassen.

Bookmarks / Teilen

SexyBookmarks

Einfaches einfügen von diversen Bookmark Diensten. Bisher waren alle Dienste die mich interessiert haben enthalten Smiley

Plus One

Google +1 Knopf in Artikel einfügen.

WP Facebook Like

Einfaches einbinden des Facebook Like Buttons in Artikel.

Rechte / Sicherheit

Capability Manager

Ein Plugin um die Rechte und Möglichkeiten der WordPress Benutzer ändern kann.

Private! WordPress Access Control Manager

Teile eines Blogs oder auch gesamte Blogs als Privates Blog zu verwenden. Zb. in Kombination mit NextGen Gallery um ein Familienfotoalbum zu erstellen, das nicht die ganze Welt sehen kann.

WP htaccess Control

Anpassungen der Permalinks weit über die Optionen hinaus die WordPress standardmässig bietet. Zusätzlich noch die eine oder andere Sicherheitseinstellung.

WordPress Database Backup

Manuelles oder automatisches Datenbank Backup mit einer Funktion zum versenden des Dumps an eine eMail Adresse.

Replace WP-Version

Verstecken des Meta Tags mit der WordPress Version:

<meta name="generator" content="WordPress 3.3.1" />

Erweiterte Funktionen

WP-GeSHi-Highlight

Dieses Plugin nutzt GeSHi um Syntaxhighlighting für diverse Sprachen in WordPress zu ermöglichen

NextGEN Gallery

Die integrierte Medienbibliothek von WordPress hat nicht sehr viele Möglichkeiten. Viel mehr bietet das umfangreiches Gallerie Plugin für WordPress.

Google Analyticator

Einfaches einbauen des Codeschnipsels für Google Analytics und Widgets um die Statistiken darzustellen.

Recently Popular

Mit diesem Plugin lässt sich eine Liste der meisbesuchten Artikel/Seiten ausgeben.

Caching

WP Super Cache

Erstellt statische Seiten des Blogs und hält diese für Besucher vor um die Systemlast zu reduzieren.

assp

Anti Spam

Da das Spamaufkommen meiner eMail Adresse langsam in Richtung „unerträglich“ tendierte habe ich mich ein wenig ausführlicher mit dem Thema AntiSpam beschäftigt und bin dabei auf den Anti Spam SMTP Proxy (ASSP) Projekt gestoßen. Man handelt sich zwar einen Berg von Einstellungen ein, doch mit den default Einstellungen und dem Testmode (sollte die ersten Wochen an sein) kann nicht viel passieren. Das ganze wurde mit meinen Domains getestet und wird wohl auch aktiv bleiben. So wenig Mühe meine interessanten Mails zu finden hatte ich definitv nicht mehr seit die Adresse neu angelegt war. Natürlich gibt es immer ein wenig Feintuning für Bastler wie mich 🙂

ASSP ist in Perl geschrieben und reicht quasi nur die SMTP Verbindung durch. Dabei kommen viele bekannte Anti Spam Maßnahmen zum Einsatz. Die folgende Liste ist von der Homepage übernommen:

  • Bayesian analysis
  • Penalty Box (PB) trapping
  • Realtime Blackhole Listing DNSBL/RBL
  • URIBL (Uniform Resource Identifier Black Listing)
  • Multi-level SPF (Sender Policy Framework) validation and blocking
  • SRS (Sender Rewriting Scheme) fix-up
  • Session Delaying/Greylisting and connection response delaying
  • Sender validation and recipient validation (LDAP)
  • Multi-level attachment blocking (based on block lists or allow lists)
  • As well as multiple RFC validation mechanisms.

Fazit:

ASSP werkelt nun seit über 100 Tagen vor meinem eigentlichen Mailserver und ich bin ehrlich gesagt hin und weg 🙂 Hier die Statistik dieser 105 Tage, 1 Stunde und 2 Minuten:

ASSP Stats

Von den zugestellten Mails sind mit meinen aktuellen Einstellungen vielleicht 2-3% nicht OK, aber über das Mail Interface lassen sich Ham und Spam Mails melden (Wenn jemand LotusScript Agenten für einen Knopf in der Aktionsleiste braucht kann sich gerne bei mir melden, habe im Internet etwas gefunden und ein wenig angepasst)

Falls ich jemand den Mund wässrig gemacht haben sollte…Viel Erfolg beim Testen 🙂

Ich habe derweilen einen Rießenspaß das Log von ASSP zu betrachten und dabei zuzusehen wie Spammer sich zumindest auf meinem Server das Leben von Versuch zu Versuch schwerer machen 🙂

EDIT Mai 2010: Vor einer Woche habe ich den Betrieb des eigenen Mailservers, und damit natürlich auch ASSP, eingestellt und meine Mail Domain zu Google verlegt. Der Aufwand war wirklich ein bisschen groß für einen User und Google’s AntiSpam Maßnahmen sind dem Anschein nach sehr gut 😉